Übersicht Publikationen

Hier finden Sie alle Publikationen des PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg. Nutzen Sie die Textsuche um Ihre Auswahl einzuschränken.

Positionspapier: Gegen Desinformation und Verschwörungsideologien
Positionspapier gegen Desinformation und Verschwörungsideologien
- Desinformation und Verschwörungsideologien sind eine ernsthafte Bedrohung für unsere Gesellschaft und die politischen Strukturen in unserem Land. Sie gehen mit Vertrauensverlust und Menschenfeindlichkeit gegenüber einzelnen Teilen der Gesellschaft…
Titelbild der ParitätInform: Eine Frau in einer Menge ruft laut mit einer Hand am Mund
ParitätInform 1/2024
- Am 9. Juni 2024 finden neben der Europawahl die Kommunalwahlen in Baden-Württemberg statt. Wie alle fünf Jahre werden die Gemeinderäte und Kreistage neu gewählt und es heißt wieder kumulieren und panaschieren oder einfach die Kandidatenliste ihrer/…
Publikation
Praxis- und Berufseinstiegsmesse am 17. April 2024
- Am 17.04.2024 zwischen 10 und 17 Uhr lädt die Hochschule Esslingen zur Praxis- und Berufseinstiegsmesse ein.
Cover der Broschüre Grundlagen des Aufenthaltsrechts und Zugang zu Sozialleistungen für Ausländer
Grundlagen des Aufenthaltsrechts und Zugang zu Sozialleistungen für Ausländer
- In Deutschland leben etwa 15 Millionen Menschen mit Migrationsgeschichte davon sind rund sieben Millionen Ausländer*innen.
UN_BRK
Studie zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention
- Eine im Auftrag der Aktion Mensch durchgeführte Studie hat untersucht, inwiefern sich die Fortschritte der Vertragsstaaten bei der Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen miteinander vergleichen lassen.
Ratgeber
Mein Kind ist behindert – diese Hilfen gibt es - Ratgeber
- Neuer englisch-deutscher Rechtsratgeber für Menschen mit Behinderung und Angehörige
Publikation
Rahmenkonzeption Familienbildung Baden-Württemberg
- Die vorliegende Rahmenkonzeption bietet einen Ori
Praxisleitfaden
Praxisleitfaden: Soziale Träger in den Rollen als Mieter und Vermieter
- Immer wieder gehen Problemanzeigen zur problematischen Situation der Arbeit sozialer Träger im Zusammenhang mit der An- und Vermietung von Wohnraum ein. Trägern wird vielerorts langjährig angemieteter Wohnraum quasi „problemlos“ gekündigt.